Aktion "Lange Leitung"

von Christoph Hederer

Wie wir vor einem Jahr im Gemeindebrief berichtet haben, hatte der CVJM bedingt durch die Bauarbeiten an der B 295 und K 1015 die Möglichkeit, eine Abwasserleitung unter der B 295 bis zum Abwasserkanal an der Kreuzung Kindelbergweg verlegen zu lassen. Im ersten Bauabschnitt wurde die Leitung vom bestehenden Kanal in der Nähe der Tankstelle an der K 1015 entlang unter die B 295 durch gelegt und endet jetzt in einem Schacht auf der Bergwaldseite.

Nun steht der 2. Bauabschnitt an, denn hierfür sind die Weichen durch den unermüdlichen Einsatz von Christoph Hederer bereits gestellt. So ist es gelungen, die Genehmigung für die kostengünstigste Variante zu bekommen, nämlich die Abwasserleitung auf dem kürzesten Weg durch den Wald zu legen. An dieser Stelle möchten wir uns bei all den Grundstückseigentümern bedanken, die es durch ihr freundliches Entgegenkommen ermöglicht haben, dass die Leitung vom Häusle bis zum Wald über ihr Grundstück gelegt werden kann. Wenn sich die Kosten für den 2. Bauabschnitt wie geplant belaufen, wird einem voraussichtlichen Baubeginn ab Frühjahr 2013 nichts mehr im Wege stehen.

Einen Teil der Kosten für die gesamte Abwasseranlage möchte der CVJM aus seinen Rücklagen bestreiten, für den größten Teil der Baukosten ist der Verein auf Hilfe durch Spenden angewiesen. Hier hoffen wir weiterhin auf großzügige Unterstützung um die Finanzierungslücke schließen zu können.

Sie/Ihr habt die Möglichkeit bei unserer Sponsoring Aktion "Lange Leitung" meterweise Anteile der Abwasserleitung symbolisch zu erwerben. 1 Meter ist für 50,00 zu haben.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die sich bereits durch eine freundliche Spende an der langen Leitung beteiligt haben! 

Zurück